In die neue Ära – Laufen!!!

Die Rakete hat sich mit knapp sieben Monaten einfach meine Hände geschnappt und zack hingestellt. Seitdem wurde dieses Hinstellen weiter perfektioniert und in Lissabon bekam sie noch einen Booster und ist einfach von jetzt auf gleich zwei Schritte an der Hand gelaufen. Verrückt. Mit acht Monaten.

Schuhe – nur welche?

Seit den ersten zwei Schritten gibt es keine richtige Alternative zum Laufen und es mussten ziemlich schnell ein paar leichte Schuhe her. Es war gar nicht so einfach, denn die Krabbel-Lauflernschuhe, die wir gekauft hatten, hätten wir uns sparen können, damit kamen wir nicht weit. Wir machten uns auf die Suche nach Schuhen, die nicht zu schwer sind, eine leichte und dünne Sohle haben und vor allem nicht den Fuß einengen. Und noch dazu hat die Rakete zwar große Füße, allerdings war es gar nicht so einfach welche zu finden, die unseren Ansprüchen gerecht wurden.

Neuseeland trifft Raketenfüße

In einem Kinderladen in Lissabon wurden wir fündig: Die Bobux Schuhe aus Neuseeland machten das Rennen. Die dünne Plastiksohle und der leichte Schuh hat uns überzeugt. Genau das richtige für die Rakete, um „angezogen“ auch auf der Straße laufen zu können. Die meisten anderen Schuhe hatten einfach eine zu harte Sohle, waren nicht geeignet für Babyfüße, die sich noch entfalten müssen. Bobux hatte das alles und wir haben jetzt noch einmal ein Paar der „Step up –First Walker“ gekauft – nur eine Nummer Größer.

Die ersten Schuhe – einfach noch mal bestellt! 😉

Die Schuhe wird die Rakete erst etwas später tragen, sobald sie ganz unfallfrei ohne Hand läuft.

Schaut sie euch an und teilt Eure Meinung mit uns. Und welche Schuhe haben Euch überzeugt?

Bobux Schuhe findet ihr in den folgenden Shops(*):

 

* Die Links zu den Shops sind Affiliatelinks. Sobald ihr einen Kauf über diese Links tätigt, erhalten wir eine Provision vom Betreiber des Shops.

 

Hinterlasse eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here